Kontakt

Unfallkasse Sachsen-Anhalt
  • Käsperstraße 31
  • 39261 Zerbst/Anhalt

Telefon

  • Tel. 03923 751-0
  • Fax 03923 751-333

E-Mail

Sie befinden sich hier: Startseite

Informationen zur Flüchtlingshilfe

[(c): Uwe Köppen]

Neben den Beschäftigten in den Kommunen Sachsen-Anhalts unterstützen auch viele ehrenamtliche Helfer und Freiwillige die Städte und Gemeinden bei der Aufnahme, Betreuung und Integration von Flüchtlingen. Im Folgenden einige Informationen und Hinweise zum Unfallversicherungsschutz sowie zum Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Auch für die Kommunen in Sachsen-Anhalt ist die Aufnahme von Asylsuchenden eine große Herausforderung, die ohne Unterstützung vieler ehrenamtlicher und freiwilliger Helfer nicht zu bewältigen wäre. Deren Hilfen sind sehr vielfältig. Sie umfassen z.B. die Betreuung der Flüchtlinge, das Sammeln von Kleidung und Gebrauchsgegenständen, die Organisation von Freizeitmaßnahmen, Integrationsmaßnahmen und die Sprachförderung. Da dies im Wesentlichen Arbeiten sind, die eigentlich in den Aufgabenbereich der Städte und Gemeinden fallen, taucht auch immer wieder die Frage nach der Absicherung bei Unfällen oder dem Gesundheitsschutz auf.

Die Unfallkasse Sachsen-Anhalt ist u.a. für die Unfallverhütung und Unfallabsicherung der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Sachsen-Anhalt zuständig. Die gleichen gesetzlichen Leistungen (Prävention, medizinische Betreuung, Rehabilitation und Geldleistungen) stehen im Versicherungsfall auch den freiwilligen Helfern zu, die sich im Rahmen der Flüchtlingshilfe engagieren. Voraussetzung dafür ist aber, dass sie ihre Tätigkeiten im Auftrag der Stadt, Gemeinde, des Landes oder eines Landkreises ausüben.

Weitere Informationen zum Unfallversicherungsschutz sowie Verweise und Downloads u.a. zu Infektionsgefahren finden Sie hier:


Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat ein Internetportal zur Flüchtlingshilfe eingerichtet, das zahlreiche, teils auch mehrsprachige, Informationen enthält und Fragen beantwortet - von Anforderungen in Erstaufnahmeeinrichtungen, Hinweisen zum Umgang mit Flüchtlingskindern in Schulen und Kitas bis hin zum Versicherungsschutz der ehrenamtlich Tätigen. Arbeitgeber finden hier Informationen, die sie bei der Integration von Geflüchteten unterstützen, insbesondere mit Blick auf Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Die Inhalte des Portals werden laufend erweitert und aktualisiert.

Symbol Downloads Größe
Versicherungsschutz bei Flüchtlingshilfe
Versicherungsschutz bei Flüchtlingshilfe [(c) Uwe Köppen]
1.5 MB

© Uwe Köppen E-Mail