Kontakt

Unfallkasse Sachsen-Anhalt
  • Käsperstraße 31
  • 39261 Zerbst/Anhalt

Telefon

  • Tel. 03923 751-0
  • Fax 03923 751-333

E-Mail

Sie befinden sich hier: Startseite

Telefonische Krisenberatung für Versicherte im Gesundheitsdienst

Arzt im Krankenhaus

Beschäftigte im Gesundheitsdienst können durch die Corona-Pandemie in Extremsituationen geraten. Ob in der Notaufnahme, am Pflegebett, beim Krankentransport oder in der Betreuung: alle Beschäftigten haben eine hohe Arbeitsbelastung, sind mit teilweise schweren Krankheitsverläufen konfrontiert und können dadurch in eine psychische Krisensituation geraten. 

Die Unfallkasse Sachsen-Anhalt möchte ihre Versicherten in Krankenhäusern sowie in Alten- und Pflegeeinrichtungen bei der Bewältigung dieser Belastungen unterstützen und ihnen eine telefonische Krisenberatung durch erfahrene Psychotherapeutinnen und -therapeuten anbieten. Unbürokratisch und kostenlos können bis zu fünf Termine telefonischer Einzelberatung bis zu max. 50 Minuten in Anspruch genommen werden.

Möchten Sie eine solche telefonische Krisenberatung in Anspruch nehmen, dann nutzen Sie dafür bitte unser Kontaktformular. Ihre Daten werden an unsere Kriseninterventionsspezialisten weitergeleitet, so dass diese ganz kurzfristig zu Ihnen Kontakt aufnehmen können.

Verschwiegenheit und Anonymität gegenüber dem Arbeitgeber wird selbstverständlich garantiert. Was den Inhalt der Beratung anbelangt, gilt auch gegenüber der Unfallkasse die Schweigepflicht der beratenden Psychologinnen und Psychologen.

Das angefügte Informationsblatt können Sie gern als Aushang am Arbeitsplatz oder auch zur Veröffentlichung auf der Homepage des Arbeitgebers verwenden.

Symbol Downloads Größe
Antrag für eine Krisenberatung
0.2 MB
Aushang für Krisenberatung
Aushang für Krisenberatung
0.2 MB

© Uwe Köppen E-Mail