Karriereportal

Wir unterstützen Einrichtungen des Kommunal- und Landesbereiches in Sachsen Anhalt im Arbeitsschutz, betreuen Versicherte nach Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten und sichern deren Lebensunterhalt finanziell ab.

offene Stellen Direkteinstieg

Leider haben wir zur Zeit keine freien Stellen zu vergeben


offene Stellen Duales Studium

Leider haben wir zur Zeit keine freien Stellen zu vergeben


Prüfungsordnung für Aufsichtspersonen

Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung sind gesetzlich verpflichtet, Aufsichtspersonen zu beschäftigen. Sie haben die Aufgabe, die Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und für eine wirksame Erste Hilfe in den Unternehmen zu überwachen sowie die Unternehmer und die Versicherten zu beraten.

Die Aufsichtspersonen können im Einzelfall auch anordnen, welche Maßnahmen Unternehmer oder Versicherte zur Erfüllung ihrer Pflichten aufgrund von Unfallverhütungsvorschriften oder zur Abwendung besonderer Unfall- oder Gesundheitsgefahren zu treffen haben. Sie sind darüber hinaus berechtigt, bei Gefahr im Verzug sofort vollziehbare Anordnungen zur Abwendung von arbeitsbedingten Gefahren für Leben und Gesundheit zu treffen.

Ihre Befähigung für diese Tätigkeit müssen die Aufsichtspersonen durch eine Prüfung nachweisen. Sie bildet den Abschluss einer im Allgemeinen zweijährigen Vorbereitungszeit. Die Zulassung zur Prüfung, die Zusammensetzung des Prüfungsausschusses sowie Inhalt und Ablauf der Prüfung selbst sind in einer Prüfungsordnung zusammengefasst.